top of page
Suche

Bunt



Farbenfroh ist das falsche Wort.

Aber farbentraurig klingt bescheuert.

Du schaust und fragst mich farbenfroh:

Ob ich denn nicht weiß, dass Haut sich erneuert.


Farbentraurig tastest du

Wenn du denkst, ich schaue nicht

Farbenfroh grinst du zurück

Wenn dein Blick meinen doch erwischt


Farbenfroher jeden Tag

Bis es am Ende doch verblasst

Farbentrauriger, jedes Mal,

Es gibt kein Ende – Und deine Haut weiß das.


Anscheinend mag dich jemand bunt.

Oder mag sich selbst nicht leiden.

Farbentraurig lachst du fröhlich

Aber deine Augen schweigen


5 Kommentare

5 komentarai


Jonasmieth
Jonasmieth
2021-02-03

Wahnsinnig tolles Gedicht!

Patinka

Marina
Marina
2021-02-03

Verdammt stark - und krasses Gefühl beim Lesen und Zuhören!

Patinka

Ronja Mad'ouk
Ronja Mad'ouk
2021-02-02

Sehr schöner Text und sehr schön anzuhören!

Patinka

Alex
Alex
2021-02-01

Ich möchte mich dem anschließen - ich habe so gerne zugehört!

Patinka

Samia S.
Samia S.
2021-02-01

Der Aussage, farbentraurig klinge bescheuert, widerspricht dieses Gedicht selbst. Ich hab's gerne gelesen und mir noch lieber von dir vorlesen lassen.

Patinka
bottom of page